XXXXX
KLIENTENBEWERTUNGEN

Hypnotherapie

Was an der Hypnotherapie nach Milton H. Erickson besonders überzeugt, ist der praxis- und lösungsorientierte Ansatz. So können wir im Zustand von Trance Fertigkeiten und Talente im entscheidenden Moment abrufen und andererseits Blockaden vermeiden. Die klinische Hypnose hat sich für Jürgen Goldfuss damit als eine optimale Methode erwiesen, um gezielt „den Energie-Generator“ im Unbewussten zu aktivieren. „So können wir die Kräfte erreichen, die tief in uns sitzen und uns im richtigen Moment den entscheidenden Antrieb geben“, erklärt Goldfuss das wirkungsvolle Prinzip.

Die Aufgabe von Hypnotherapie im Mental Coaching:

Freimachen, das Bewusstsein loslassen.
Unbewusstsein zulassen (in sich gehen).
Belastungen erkennen, abbauen, auflösen.
Ressourcen (Fähigkeiten und Stärken) erkennen und direkt verfügbar machen.Glück, Erfüllung und Zufriedenheit erleben und erhalten. „Übrigens: Sie müssen keine Angst haben, dass ich Ihnen tief in die Augen schaue und Sie auf Knopfdruck in eine Art Ohnmacht fallen oder sich in einem Zustand von Willenlosigkeit oder Manipulierbarkeit befinden.“ In der therapeutischen Hypnose sinkt man mit Hilfe von Worten und Sprachbildern in eine Art Wachschlaf, auch Trance genannt, ein. Die Tiefe wird lediglich von der Aufgabenstellung bestimmt und benötigt in den seltensten Fällen Amnesie, ein blockiertes Erinnerungsvermögen. Sehr oft genügt bereits ein leichter Trancezustand, um versteckte Ressourcen zu entdecken, unbewusst wirkende Blockaden zu lösen oder einfach nur Energie zu tanken. In der Regel mit sofort spürbarer Erleichterung oder Wirkung.